Ein Angebot der

Das Ziel ist die möglichst CO2-freie Energieversorgung eines Gebäudes. Mit einer Wärmepumpe kann man Umweltwärme nutzen und sein Gebäude mit Wärme versorgen. Über eine Photovoltaik-Anlage kann Strom für die Wärmepumpe und den Haushalt durch die Sonne erzeugt werden.

Auch der Strom für ein E-Fahrzeug wird durch die eigene Photovoltaik-Anlage noch umweltfreundlicher erzeugt. Durch Warmwasser- und Stromspeicher kann auch Nachts Energie bereitgestellt werden. Aus dem öffentlichen Stromnetz muss nur noch wenig Strom zugekauft werden.


Wasserkraft und Wärmepumpe

Die Vorteile von Wärmepumpen zur Beheizung von Gebäuden liegen klar auf der Hand. Mit Hilfe von Strom kann die Energie, die das eigenen Grundstück zur Verfügung stellt auf ein höheres Temperaturniveau gepumpt und nutzbar gemacht werden. Die elektrische Energie zum Antrieb der Wärmepumpe kann durch eine Wasserkraftanlage bereitgestellt werden. Der Einsatz an einem Wasserkraftstandort hat aber noch...

mehr erfahren


Förderung Erdwärme über progres.nrw

Klimaschutz-Programm progres.nrw – Markteinführung: Private Haushalte und Unternehmen können wieder Fördermittel beantragen. Pinkwart: progres.nrw schafft Anreize, innovative und klimafreundliche Technologien zu nutzen...

mehr erfahren


35 bis 45% Förderung der BAFA für Wärmepumpen

Grundlage ist das in wesentlichen Punkten angepasste Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Die geänderte Richtlinie tritt am 01.01.2020 in Kraft. Ab dem 02.01.2020 können Anträge über das elektronische Antragsformular beim BAFA gestellt werden. Für vorher beantragte Maßnahmen oder bereits bewilligte Anträge gelten die Bestimmungen der Förder...

mehr erfahren

Wärmepumpe

Wärmepumpen können heizen und kühlen!

Wärmepumpen nutzen zu 60 bis 80% erneuerbare Umweltwärme wie Luft, Wasser oder Erdwärme. Der bei einer elektrisch angetriebenen Wärmepumpe benötigte Strom kann auch zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen werden, sodass man sich bereits heute mit einer modernen Wärmepumpe zu 100% CO2-frei machen kann.

Mehr erfahren

Kompetente Ansprechpartner vor Ort

Wer kann Ihnen weiterhelfen und ein passendes System aus Wärmepumpe, PV-Anlage und Stromspeicher planen und installieren?

icon_calc icon_check icon_switch
Ansprechpartner

Online-Tools: Wie effizient ist mein Zuhause?

icon_calc icon_check icon_switch

Förder.Navi

Welche Förderprogramme für erneuerbare Energien und Energieeinsparung gibt es?


Zum Förder.Navi
icon_calc icon_check icon_switch

PV.Rechner

Kann das Dach für Photovoltaik genutzt werden? Wie viel Strom kann pro Jahr produziert werden?


Zum PV.Rechner
icon_calc icon_check icon_switch

Autarkie.Rechner

Den Autarkiegrad eines Gebäudes mit Wärmepumpe, PV und Batteriespeicher berechnen.


Zum Autarkie.Rechner
Zukunft Autarkie

Wärmepumpe, Photovoltaik und Stromspeicher

Um unabhängiger von Energieversorgern und fossilen Brennstoffen zu werden, machen sich immer mehr Menschen die Energie zunutze, die das eigene Grundstück bereitstellen kann. Umgebungsluft, Erdreich und Grundwasser liefern selbst im tiefsten Winter genug Wärmeenergie, um ein Gebäude zu beheizen. Nutzbar wird diese Energie durch eine Wärmepumpe. Sie entzieht der Umwelt mithilfe elektrischer Energie Wärme und „pumpt“ sie auf ein höheres Temperaturniveau. Ein Teil der elektrischen Energie kann mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugt werden. Solarstrom auf dem eigenen Dach zu erzeugen und im Haus zu verbrauchen, ist heute wirtschaftlicher, als ihn ins Netz einzuspeisen. Und da ergänzen sich Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage hervorragend. Bei einem gut gedämmten Einfamilienhaus kann mehr als 30% des benötigten Stroms für die Wärmepumpe selbst produziert werden. Wie viel das genau sein kann, berechnet unser Online-Tool, der WP.Rechner.

Mehr erfahren

Fragen Ansprechpartner

Kampagnen und Netzwerke der EnergieAgentur.NRW

Der Wärmepumpen-Marktplatz NRW besteht seit 2000 und ist ein Zusammenschluss von Herstellern, Fachgroßhandel, Fachbetrieben, Bohrunternehmen, Energieversorgungsunternehmen, Architekten und Fachingenieuren, Institutionen und Verbänden unter Beteiligung des Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der EnergieAgentur.NRW.

Ansprechpartner ist Sven Kersten

E-Mail: kersten@energieagentur.nrw


Photovoltaik NRW - Solarstrom für Nordrhein-Westfalen ist eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen und der nordrhein-westfälischen Photovoltaik-Unternehmen. Die Initiative, koordiniert durch die EnergieAgentur.NRW, informiert über Photovoltaik als klimafreundliche Alternative der Stromerzeugung und unterstützt Unternehmen dabei, sich interessierten Verbrauchern zu präsentieren.

Ansprechpartner ist Carl-Georg Graf von Buquoy

E-Mail: buquoy@energieagentur.nrw


Im Netzwerk Geothermie NRW werden die Aktivitäten zum Thema Geothermie in Nordrhein- Westfalen gebündelt. Das Netzwerk Geothermie ist eingebunden in die Struktur des Energiewirtschaftsclusters EnergieRegion.NRW. Das Management des Clusters EnergieRegion.NRW und des Clusters EnergieForschung.NRW (CEF.NRW) liegt bei der EnergieAgentur.NRW.

Ansprechpartner ist Leonhard Thien

E-Mail: thien@energieagentur.nrw